Ertragszone:

In der Ertragszone können wir unsere eigenen Früchte und Gemüse anbauen. Am besten wählen wir das, was wir auch gerne essen. Hier können selbstverständlich auch fremdländische Pflanzen wohnen.
Durch Kompostieren und Verteilen der Mulchwürste reichern wir die Erde mit Nährstoffen an, damit alles fein wächst. Wir benutzen keinen Kunstdünger oder Gifte.